...

 

Aktuelles - Konferenz

Russia's Long Century

Identity, Empire, and Nationhood

Archiv | Konferenz | vom 17.05.2017 | bis zum 18.05.2017 | Russian and East European Studies Programme, University of Oxford

Die Konferenz möchte sich dem Gegenstand der russischen Geschichte im 20. Jahrhundert mit Fragen nach nationalen Identitäten und Narrativen nähern. Das gewaltsame Ende der zaristischen Herrschaft, der Aufstieg und Kollaps des sowjetischen Kommunismus und die derzeitige Restaurierung eines autoritären Regimes bilden die drei großen Zäsuren und andauernden Transformationsprozesse, welche die teilnehmenden Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen untersuchen möchten. Wie bildeten sich nationale Identitäten heraus? Welche Rolle spielten Nationbildungsprozesse und Social Engineering? Ausgehend von der aktuellen russischen nationalen Identität werden Religion, Sprache, Außenpolitik und andere Bereiche des politischen, gesellschaftlichen und sozialen Lebens in den Blick genommen. Somit schlägt die Fachkonferenz den Bogen immer wieder in die Gegenwart. Das Tagungsprogramm wird Anfang Mai 2017 hier veröffentlicht.

Bewerbungsschluss

10. April 2017

Veranstalter:

Veranstaltungsort: