...

 

Aktuelles - News

Neue Biografie der Zeitzeugin Rosel Blasczyk frei geschaltet

News
Screenshot Logo
Screenshot Logo

Berlin, den 03.02.2020. Stefan Krikowski, Vorsitzender der Lagergemeinschaft Workuta / GULag Sowjetunion, gab bekannt, dass eine neue Biografie auf dem Zeitzeugen-Portal workuta.de aufgenommen wurde.
Die Zeitzeugin Frau Rosel Blasczyk war ungewöhnlich lange inhaftiert. Ihre Rehabilitierungsurkunde der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation hält nur ihre Haftzeit von 1950 bis 1955 in Workuta fest.
Unterschlagen werden die Untersuchungshaftzeit im Gefängnis Leistikowstraße in Potsdam und die drei Jahre Haft von 1947 bis 1950 im Speziallager Sachsenhausen. Die Rehabilitierung enthält kein Wort der Entschuldigung. Rosel Blasczyk verbrachte mehr als 8½ Jahre unschuldig in Haft.
Hier nun die Vita von Frau Rosel Blasczyk auf workuta.de: http://www.workuta.de/Rosel_Blasczyk/index.html