...

 

Lesen - Analyse

From Friend to Comrade. The Founding of the Chinese Communist Party, 1920-1927

Analyse

Hans J. van de Ven

Hans van de Vens Buch "From Friend to Comrade. The Founding of the Chinese Communist Party, 1920-1927" widmet sich der Gründungsphase der Kommunistischen Partei Chinas. Die bisher gängige Perspektive ist, dass die Partei vom Moment ihrer Gründung im Jahr 1921 an zentralistisch organisiert gewesen sei. Entgegen dieser Lesart steht die Analyse van de Vens, der darstellt, wie die Partei aus einzelnen Gruppen heraus entstand, die bis 1927 brauchen würden, um die zentralistische, marxistisch-leninistische Partei zu werden. Die Studie basiert auf erst vor kurzer Zeit zugänglich gemachten Parteidokumenten sowie auf den Werken einer großen Anzahl von Parteimitgliedern. Anhand dieser legt der Autor dar, mit welchen Schwierigkeiten die Gründungsmitglieder konfrontiert waren, bei ihrem Versuch, die Partei in der chinesischen Gesellschaft zu verankern. Die Analyse stellt nicht den Einfluss des sowjetischen Kommunismus' in den Mittelpunkt, sondern die Denk- und Handlungsmuster der chinesischen Kommunisten selbst. 

Bibliografische Angabe

Hans J. van de Ven: From Friend to Comrade. The Founding of the Chinese Communist Party, 1920-1927, Berkeley: University of California Press 1992.