...

 

Lesen - Sammelband

Kommunismusforschung und Erinnerungskulturen in Ostmittel- und Westeuropa

Analyse | Sammelband

Volkhard Knigge (Hrsg.)

Buchcover
Buchcover

"Kommunismusforschung und Erinnerungskulturen in Ostmittel- und Westeuropa" ist ein Sammelband, der von Volkhard Knigge herausgegeben wurde. Er versammelt 10 Beiträge von verschiedenen Autoren. Angesichts des langen Zeitraums, der zwischen den Jahren 1989/89, in denen die sozialistisch geprägten Staaten einen Systemwechsel vollzogen, und der heutigen Zeit liegt, stellt der Band die Frage, wie sich die Aufarbeitung der sozialistischen Regime in unterschiedlichen Ländern entwickelt hat – und auch, wie sie künftig betrieben werden soll, wenn die Gegenwart von Zeitzeugen nicht mehr als selbstverständlich gesehen werden kann. Daraus folgen weitere Fragen, welche Auswirkung das auf die Erinnerungskultur und Geschichtsvermittlung im Allgemeinen, aber auch auf die künftige Arbeit von Gedenkstätten haben wird. Die Beträge sind in drei Kapitel untergliedert: Der Kommunismus in den Geschichtskulturen Ostmitteleuropas; Der Kommunismus in den Geschichtskulturen Westeuropas; Erinnerungskultur: Stand und Perspektiven. Die Beiträge tragen Analysen der Situation in Litauen, Polen, Ungarn, Frankreich und Deutschland zum Sammelband bei und liefern so einen umfassenden Blick auf die Thematik.

Bibliografische Angabe

Volkhard Knigge (Hrsg.): Kommunismusforschung und Erinnerungskulturen in Ostmittel- und Westeuropa, Wien: Böhlau 2013.