...

 

Lesen - Monographie

Lateinamerika und der "Generalstab" der Weltrevolution: zur Lateinamerika-Politik der Komintern

Analyse | Monographie

Jürgen Mothes

Im Band "Lateinamerika und der "Generalstab" der Weltrevolution: zur Lateinamerika-Politik der Komintern" sind die Schriften des Zeithistorikers Jürgen Mothes versammelt. Sie fassen seine Untersuchungen zur Kommunistischen Internationale  und deren Auswirkungen auf kommunistische Gruppen in Lateinamerika zusammen. Ein Schwerpunkt des Bandes liegt auf einzelnen Persönlichkeiten der lateinamerikanischen Linken, über die der Autor den Lesern umfangreiches Material zur Verfügung stellt. Zeitlich beschränken sich die Beiträge auf einen Analyserahmen zwischen 1927 und 1932, die vom Autor als Schlüsseljahre verstanden wurden: mit der wachsenden Herrschaft Stalins und seiner immer absoluter werdenden Kontrolle über die kommunistischen Bewegung sei ein Wendepunkt für revolutionäre Gruppen weltweit erreicht worden. Der Band wurde posthum veröffentlicht; Mothes starb 1996 unerwartet im Alter von 50 Jahren. Er erscheint als  14. Teil der Reihe „Geschichte des Kommunismus und Linkssozialismus“ im Karl Dietz Verlag.

Bibliografische Angabe

Jürgen Mothes: Lateinamerika und der "Generalstab" der Weltrevolution: zur Lateinamerika-Politik der Komintern, Berlin: Dietz 2010.