...

 

Lesen - Sammelband

Political and Transitional Justice in Germany, Poland and the Soviet Union from the 1930s to the 1950s

Analyse | Sammelband

Magnus Brechtken, Władysław Bułhak, Jürgen Zarusky (Hrsg.)

Buchcover
Buchcover

"Political and Transitional Justice in Germany, Poland and the Soviet Union from the 1930s to the 1950s" ist ein Sammelband, der von Magnus Brechtken, Władysław Bułhak und Jürgen Zarusky herausgegeben wurde. Dabei werden zwei Konzepte zusammengebracht, die auf den ersten Blick eher gegensätzlich scheinen: während "political justice" vor allem mit der Legitimierung staatlicher Repression und Verbrechen in Verbindung gebracht wird, bezeichnet "transitional justice" die Aufarbeitungsprozesse einer repressiven staatlichen Vergangenheit. Die Beiträge des Bandes analysieren anhand konkreter Fälle aus der Deutschen, Polnischen und Sowjetischen Geschichte wie die Konzepte der "political justice" und der "transitional justice" im Umgang mit Kriegsverbrechen und staatlichem Terror zusammenspielen. Die Autoren, die zum Band beitragen, stammen aus einer Vielzahl von Ländern und unterstreichen damit die große Bedeutung internationaler Zusammenarbeit in diesem wie in anderen Forschungsfeldern. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert: Varieties of Political Justice in the Soviet Union, Germany and Poland 1930s to 1950s und Dealing with State Crimes. Der Sammelband kann als Open-Access-Version mit CC-BY-NC-NS-Lizenz hier heruntergeladen werden.

Bibliografische Angabe

Magnus Brechtken, Władysław Bułhak, Jürgen Zarusky: Political and Transitional Justice in Germany, Poland and the Soviet Union from the 1930s to the 1950s, Göttingen: Wallstein Verlag 2019.